Der Rheinfall grösster Wasserfall Europas! 

Ganz gleich zu welcher Jahreszeit man dem Rheinfall einen Besuch abstattet - immer zeigt er sich anders, immer aber faszinierend und beeindruckend.

Auf einer Breite von 150 m stürzen jede Sekunde 700'000 Liter Wasser tosend über eine Klippe von 23 m Höhe. Das Besteigen des Felsens gehört mit der Bootsfahrt im Rheinfallbecken zu den unvergesslichen Erlebnissen eines jeden Besuchers.

Der Rhein hat an dieser Stelle mehrmals seinen Lauf geändert. Zuletzt vor etwa 17000 Jahren. Sein Weg führte dabei über eine senkrechte Felswand, deren Reste heute die Felsen in der Mitte des Falls bilden.

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es mehrfach Versuche und Pläne den Rhein von Basel bis zum Bodensee schiffbar zu machen. Mit Unterbrechung wurden diese Pläne bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts verfolgt. Aus heutiger Sicht ist es kaum verständlich, dass die Umweltauswirkungen eines solchen Projekts kaum beachtet wurden.

     

Als Besucher haben Sie zwei Möglichkeiten, den Rheinfall zu erkunden: Der eine Ausgangspunkt ist das Schlösschen Wörth (rechtsrheinisch). In der Stadt Schaffhausen folgen Sie der Beschilderung Rheinfall. Das Schlösschen Wörth wurde im 12. Jhd. erbaut und diente als Zoll und Warenumschlagplatz. Heute befindet sich darin ein Restaurant. Vom Rheinufer werden verschiedene Bootstouren angeboten: Die Felsenfahrt führt zum Felsen in der Mitte des Falls. Die Überfahrt zum Schloss Laufen und eine Rundfahrt, die nahe zum Fall führt.

     

Die zweite Möglichkeit den Rheinfall anzufahren, ist das Schloss Laufen. Hierbei bleiben Sie auf der N4, die von Schaffhausen nach Winterthur führt und verlassen diese bei der Ausfahrt Schloss Laufen. Die erste urkundliche Erwähnung von Schloss Laufen datiert aus dem Jahre 858. Im Schloss befinden sich heute ein Restaurant und eine Jugendherberge. Im  Moment wird das Schloss noch umgebaut und ist nicht zugänglich.

Vom Schloss führen zahlreiche Treppen hinab zum sogenannten Känzeli, einer weit in den Fall reichenden Aussichtsplattform. Auch von hier kommt man hinunter an das Rheinufer, und kann dann eine der oben genannten Bootsfahrten buchen.

Fotoalbum Rheinfall