Schönes habe ich hinter mir, weiteres schönes wartet auf mich.

Ich bin wieder unterwegs, ins fünfte Jahr meiner Langzeit Pensioniertenreise. Mein Weg wird mich weiter der Küste entlang führen Richtung Spanien und Portugal, weiter mit meinem Motto:
Reisen - nicht um anzukommen sondern um gemächlich unterwegs zu sein.

.  

Stromkabel einziehen, Internet Satellitenschüssel und Einstiegtritt einladen, Zündschlüssel drehen und schon kann ich mein mobiles Eigenheim zu einem anderen Ziel steuern um auch dort sofort wieder Zuhause zu sein, mit allem Drum und Dran was zu einer eigenen Haus gehört. Und nicht zu vergessen auch für die schönen Umgebungs- und Gartenarbeiten muss ich keinen Finger krumm machen. Ich geniesse einfach nur ein aufregendes tolles Leben und jede Stunde neues schönes.

Ich freue mich nicht nur auf Portugal, die Küstenlandschaft Algarve und die faszinierenden Hauptstadt Lissabon, sondern auch auf die sonnigen Tage die mich erwarten je weiter südlich mich meine Reise führt. Jetzt kommt wieder die Zeit wo ich den grössten Teil meines Tages draussen verbringe. Bereits das Frühstück geniesse ich im freien, in immer wechselnder neuer Umgebung, und freue mich dabei nicht nur über das schöne Wetter. Es gibt für mich nichts schöneres auf dieser Welt als wenn  ein neuer  Tag anbricht von dem ich mich überraschen lasse was er mir bringt. Und am Abend schmeisse ich dann ein "kleines" Stück Fleisch auf den Grill um den Tag so wie er angefangen hat zu beenden: mit purem Genuss!!  

In den letzten Jahren habe ich mich nicht nur für die Sehenswürdigkeiten auf meinem Weg konzentriert sondern auch immer einen Blick auf die Wetterlagen in den verschiedenen Ländern geworfen. Dabei habe ich bemerkt, dass in dieser Hinsicht Spanien ganz weit vorne liegt. Während es in Italien, Südfrankreich, ja sogar in Griechenland im Winter geschneit hat, schwang Spanien mit seinen milden Temperaturen obenauf.

Spanien weist – je nach Region - ein abwechslungsreiches Klima auf. Generell nehmen die Temperaturen von Norden nach Süden zu – bei gleichzeitig abnehmenden Niederschlagsmengen. Dennoch ist das Klima in der südlichen spanischen Region aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit durchaus angenehm und es herrschen zudem milde Winter vor. Genau das suche ich und freue mich jetzt schon auf die spanische Sonne.

Die Küste der Costa Blanca, auch als Orangenküste bekannt, blüht das ganze Jahr. Von Oktober bis April herrscht Haupterntezeit für Mandarinen und Orangen und zwischen Januar und Anfang März ist Mandelblütezeit. Ein wunderbares Schauspiel auf das ich mich jetzt schon freue. Für das belebende Klima mit Tagestemperaturen  im Winter von 17 bis 19 Grad und 28 bis 30 Grad im Sommer, bedankt sich nicht nur die Natur mit ständig wechselnden Festgewändern, sondern wird auch mein Aufenthalt angenehm machen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Genf bescheinigte der Costa Blanca das beste und gesündeste Klima der Welt. Was will ich denn noch mehr?

Mit über 300 Sonnentagen im Jahr liefert das mediterrane Klima der spanischen Küste mir als „wettergeschädigtem Mitteleuropäer“ einen Topgrund an der Costa Blanca etwas länger zu verweilen. Und gerade weil die Küstenebene mit nur 60 Regentagen im Jahr einer der trockensten Regionen Europas ist, zieht es mich an die Costa Blanca.

SPANIEN ICH KOMME !!  «Ich befinde mich im besten Moment meines Lebens»