Bilbao

Die Hauptstadt der Provinz Bizkaia und grösste Stadt der Autonomen Gemeinschaft Baskenland und liegt an der Ría de Bilbao, die bei Portugalete in den Golf von Biscaya (Kantabrisches Meer) mündet. . Sie ist die wichtigste Industrie- und Hafenstadt des Baskenlands und ist die zehntgrösste Stadt Spaniens.

   

   

In den 1990er Jahren hat Bilbao, das zuvor abseits der touristischen Routen lag, eine weitreichende Neukonzeption seiner Innenstadt unternommen. So entstand bis 1995 eine 28 km lange Metrolinie, deren Bahnhöfe fast alle von Sir Norman Foster entworfen wurden.

   

   

Einen weiteren Neubau stellt die Brücke Zubizuri des Architekten Santiago Calatrava dar, die einem aufgeblähten Segel nachempfunden ist.

    


Zentrum des touristischen Interesses ist neben der ältesten Schwebefähre der Welt, der Puente de Vizcaya über den Fluss Nervión (auch Puente Colgante „Hängende Brücke“ genannt), das bis 1997 nach Plänen des US-amerikanischen Architekten Frank O. Gehry errichtete Museo Guggenheim Bilbao. Der spektakuläre Museumsbau aus Titan, Glas und Kalkstein ist eines der wichtigsten Beispiele avantgardistischer Architektur des 20. Jahrhunderts weltweit. Dabei korrespondiert das Museum mit der sonst oft gesichtslos-industriellen Gestalt Bilbaos, indem es etwa die benachbarte Brücke La Salve mit seinen Wänden „umschliesst“.

 

http://www.livingspain.es/wp-content/uploads/2012/07/Guggenheim.jpg 

   

   

http://i.telegraph.co.uk/multimedia/archive/01881/bilbao-puppy_1881651b.jpgVor dem Museum ist ein Kunstwerk von Jeff Koons ausgestellt, der Puppy, der mit Blumen bepflanzt wird und eigentlich nur im Eröffnungsjahr dort stehen sollte. Nach Protesten der Bevölkerung durfte der Puppy aber vor dem Guggenheim-Museum stehen bleiben und wird jedes Frühjahr neu mit Blumen bepflanzt, die fortlaufend ausgetauscht werden, wenn sie abgeblüht sind.

 

 

 

Touristisch im Schatten dieser Neubauten befindet sich die belebte, von engen Strassen geprägte Altstadt Bilbaos (das Casco Viejo mit den Siete Calles, den sieben Strassen) und der mittelalterlichen gotischen Catedral de Santiago aus dem 14. Jahrhundert. Die Innenstadt weist eine architektonisch interessante Mischung von Alt- und Neubauten verschiedenster Stilrichtungen auf.

  
 

Das bunt gemischte Stadtbild kann sowohl als innovativ als auch als unreglementiert bezeichnet werden, in allen Fällen ist das Resultat eine sehenswerte und lebhafte Stadt. Dazu tragen vor allem die vielen Parks und Grünflächen auf den an das Stadtzentrum angrenzenden Hängen bei, die schnell zu Fuss vom Zentrum erreicht sind und einen einmaligen Ausblick auf die Stadt erlauben.

http://discoverexcursionsblog.com/wp-content/uploads/2013/05/image0012.jpg  http://intelligenttravel.nationalgeographic.com/files/2013/05/park-bilbao-spain.jpg 

Mehr Informationen zu Bilbao finden sie unter: http://www.euskoguide.com/de/orte-baskenland/staedte/spanien/bilbao-reisefuehrer.html