Kastilien und León 

Kastilien-León umfasst die heutigen Autonomen Regionen Castilla-La Mancha, Madrid und den grössten Teil von Kastilien-León, das Land der Burgen und Festungen. Die Bezeichnung Kastilien geht auf das gleichnamige mittelalterliche Königreich zurückgeht.

Nach dieser Landschaft wird die spanische Sprache vor allem zur Abgrenzung von den anderen in Spanien gesprochenen Sprachen häufig als castellano (Kastilisch) bezeichnet, da hier jener Dialekt gesprochen wurde und wird, der die Grundlage des modernen Standardspanisch bildete.

Kastilien-Leóns wird auch die Kornkammer Spaniens genannt. Auf beiden Seiten des Duero findet man endlose Weizenfelder bis zum Horizont, nur unterbrochen von kleinen Baumgruppen und Sonnenblumen.

Den Gaumen verwöhnen kann man mit traditionellen Spezialitäten wie geschmortes Milchlamm, Blutwurst, „botillo“-Wurst,  Spanferkel und vielem mehr, sowie Qualitätsweine wie der DO Ribera del Duero. Einfach köstlich.

Die Region umfasst kleine mittelalterliche Städtchen, Grossstädte mit alte Ortskernen und langer Geschichte, schöne ländliche Gegenden und vieles mehr. Orte mit Charme, mit kuriosen Traditionen, Volksfesten und leckerer Küche um den Gaumen verwöhnen zu lassen mit traditionellen Spezialitäten wie geschmortes Milchlamm, Blutwurst, „botillo“-Wurst,  Spanferkel und vielem mehr. Vor allem auch mit Qualitätsweinen wie der DO Ribera del Duero, einfach köstlich. Reiseziele, wo man den Alltag vergisst und sich genussvoll im Strom des langsamen Tourismus treiben lassen kann.

   

León ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und war die Hauptstadt des Königreiches León, eines wichtigen Vorläufers des spanischen Staates. León ist bekannt für seine gotische Kathedrale und andere Gebäude wie die Basilika San Isidoro mit dem Pantheon der Könige von León oder das Casa de Botines, ein Frühwerk von Antoni Gaudí.

Die gotische Kathedrale Santa María de Regla von León ist die Bischofskirche des Bistums León.

   

   

   


Die Basilika von San Isidoro ist das wichtigste romanische Gebäude Spaniens, es ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Stilen, vom romanischen bis hin zum barocken.

   

Krypta

   

   


Das Casa de Botines ist ein Werk des ausgezeichneten Architekten Gaudi, im neoklassischen Stil. Es ist in Trapezart gehalten, und hat vier Türme, die in Spitzen zulaufen. Die Fenster sind den Obergadenfenstern der Kathedrale von Leon nachempfunden.
In der Hauptfassade ist eine Figur von San Jorge, auf einem Drachen reitend, abgebildet.